Compliance Management

Unter Compliance Management versteht man alle Maßnahmen und Prozesse, die ein Unternehmen einrichtet, um die Einhaltung der geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Darunter fallen sowohl öffentliche Gesetze als auch branchenspezifische und unternehmensinterne Richtlinien und Verordnungen. Compliance dient damit der Sicherstellung normgerechten Verhaltens eines Unternehmens.


Ziel von Compliance Management ist die rechtzeitige Aufdeckung und Sanktionierung von  Compliance-Verstößen, vor allem aber deren präventive Verhinderung, um drohenden Schaden für das Unternehmen abzuwenden. Neben einem erheblichen Image- und Glaubwürdigkeitsverlust können bei einer Regelverletzung hohe finanzielle Bußgelder dem Unternehmen gewaltigen wirtschaftlichen Schaden zufügen.


Compliance Management muss derart ausgestaltet sein, dass Mitarbeiter jederzeit die Möglichkeit haben, einen Regelverstoß auf anonyme Weise zu melden, ohne dass ihnen dadurch ein arbeitsrechtlicher Nachteil entsteht. Dies kann durch das Aufstellen eines Compliance-Briefkastens im Unternehmen, die Benennung eines internen Compliance Managers oder eines externen Dienstleisters (Rechtsanwalt) oder die Implementierung einer Compliance Management Software wie der von GotEthics geschehen.


Für den Erfolg von Compliance Management ist ein klares Bekenntnis der Geschäftsführung zu Compliance und eine intensive Kommunikation gegenüber den Mitarbeitern genauso wichtig wie die kontinuierliche Überprüfung der Compliance Management Prozesse und der gesetzlichen Richtlinien- und Gesetzesänderungen.