YouTube Channel für Unternehmen

Vielleicht haben Sie auch schon mal einen YouTube Channel einer Automarke wie z.B. VW, BMW, AUDI oder eines anderen Unternehmens besucht. Wozu diese YouTube Channel dienen, welche Arten von Channels es gibt und worin die Unterschiede bestehen, werden wir hier genauer erläutern.

Was ist ein YouTube Channel/Kanal?

YouTubeJeder angemeldete YouTube User hat nach der Anmeldung automatisch einen eigenen Kanal. Der Kanalname entspricht dem Benutzernamen, der bei der Anmeldung angegeben wurde. In diesem YouTube Kanal können alle Videos, die Sie hochladen oder als Favoriten markiert haben, eingesehen werden. Auch eigene Playlists können angezeigt werden.
Zusätzlich können auf der Channel Seite die Profildaten, Abonnenten, eigene Abos, Freunde, Kommentare und weitere Punkte eingeschaltet und für alle sicht- und nutzbar gemacht werden.

Welche Punkte beim eigenen Kanal Sinn machen, ist von der Zielsetzung der Seite abhängig. Wenn als Zielsetzung die Kommunikation mit den Usern im Mittelpunkt steht, sollten die Punkte „Kommentare“ und „Freunde“ eingeschaltet und für die User nutzbar sein.

Welche YouTube Channel gibt es?

Standardmäßig hat jeder User nach der Anmeldung bei YouTube einen normalen Kanal zur Verfügung. Dieser Kanal kann später in einen Partnerkanal oder einen Brand Channel (Markenkanal) geändert werden. Für einen Partnerkanal müssen gewisse Mindestvorrausetzungen erfüllt sein. Dazu gehören unter anderem selbst erstellte Original Videos, deren gesamtes Audio- und Video-Material Ihr Eigentum ist. Der Brand-Channel (Markenkanal) wiederum ermöglicht es Unternehmen, eine "markenfähige" und benutzerdefinierte Oberfläche auf YouTube zu erstellen. Ein Brand-Channel dient dazu, lang anhaltende Beziehungen mit Ihren Kunden aufzubauen und den Nutzern die Marke vertraut zu machen.

Welche Unterschiede gibt es bei den verschiedenen YouTube Channeln?

Der Unterschied von einem normalen Kanal zu einem Partnerkanal oder Brand Channel (Markenkanal) liegt zum einen in der Möglichkeit, damit Geld verdienen oder mehr Funktionen nutzen zu können.

Hier eine kurze Auflistung einzelner Merkmale der verschiedenen Channels:

Normaler Kanal

  • Keine Kosten
  • Bietet alle Grundfunktionen (Profildaten, Abonnenten, eigene Abos, Freunde, Kommentare …)
  • Grundlegende Anpassungen des Layouts sind möglich (Hintergründe und Farben)

> Youtube Konto erstellen

YouTube Partnerkanal

  • Keine Kosten
  • Einnahmen über Werbung
  • Bietet alle Grundfunktionen (Profildaten, Abonnenten, eigene Abos, Freunde, Kommentare …)
  • Weitgehende Anpassungen des Layouts sind möglich (Kanalbanner, Hintergründe und Farben)

Tipps von YouTube zum Partnerkanal:
> Partnerkanal optimieren
> Anmeldung als Partner

YouTube Brand Channel

  • Bietet alle Grundfunktionen (Profildaten, Abonnenten, eigene Abos, Freunde, Kommentare …)
  • Spezielle Anpassungen des Layouts sind möglich (Kanalbanner, Hintergrundbild, Markenfeld, Hintergründe und Farben)
  • Schutz der Markensicherheit
  • Google Gadgets
  • Die Nutzung des Brand Channels ist mit Kosten verbunden die für Werbemaßnahmen auf YouTube genutzt werden

Tipps von YouTube zum Brand Channel:
> Brand Channel Optimierung
> Brand Channel (Markenkanal) erstellen