Google News - Mai 2011

In den letzten Wochen hat Google nach und nach die Linkbar der jeweiligen Länder, beginnend mit Google.com, angepasst. Grund für diese kleine Veränderung ist die Integration von Google Profile in das Menü, wie auch die Reorganisation der Einstellungen, die rechts oben über das kleine Zahlenrad erreichbar sind.

Heimliche Layout-Anpassung von Google


Mit Google Instant wird ein Service angeboten, der bei Eingabe eines Suchbegriffs bzw. einer Suchphrase die Suchergebnisse in Echtzeit generiert. D.h. noch während einer Eingabe werden vorläufige Ergebnisse ausgegeben, so dass der Nutzer die Möglichkeit hat, seine Eingabe zu unterbrechen und bereits vorab das entsprechende Suchergebnis aufzurufen. Laut Google wird durch den Service nicht nur Zeit für Suchanfragen gespart, sondern auch die Suche gestaltet sich effektiver – da der Nutzer schnell erkennen kann, ob seine Suchanfrage in die richtige Richtung geht oder ggf. abgeändert werden muss.

Google Instant Preview

Mit Instant Preview zaubert Google eine neue Funktion in die Ausgabe der Suchergebnisse und zwar kann sich der Nutzer Screenshots von Webseiten anzeigen lassen, ohne diese vorher besucht zu haben. Um diese zu aktivieren, muss der Nutzer auf die kleine Lupe neben der Überschrift des Suchergebnisses klicken. So kann schnell und einfach zwischen interessanter und uninteressanter Webseite unterschieden werden, denn schließlich richtet der Mensch sein Augenmerk nur zu gerne auf die Außendarstellung einer Internetseite.

Neue Ausgabe der Suchergebnisse

Des Weiteren arbeitet Google an der Darstellung der Suchergebnisse – was aber bis dato nur wenigen aufgefallen sein wird. Das liegt daran, dass die Ausgabe spontan erscheint und nicht bei jeder Suche angezeigt wird.
Begründung seitens Google ist, „dass dies ein Feldversuch ist und mittels Zufallsfunktion ausgewählte Nutzer die neuen Funktionen bzw. die Darstellung testen dürfen.“

Interessant zu sehen ist, dass die Suchergebnisse nun durch Linien voneinander getrennt werden, was für eine bessere und strukturiertere Übersicht sorgen soll.

(Quelle der Abbildung: mashable.com)

Trotz allem muss das neue Layout bereits sehr viel Kritik einstecken, da durch die neue Ausgabe weniger Informationen (Beschreibung wie auch direkte Links) zu den einzelnen Webseiten publiziert werden. Ob sich das neue Layout in der Form durchsetzen wird oder in den Archiven verschwindet, bleibt abzuwarten.