Erfolgreich durch Geschwindigkeit

Es kann sehr ärgerlich sein, wenn man erst lange auf den Inhalt einer Website wartet und dann feststellen muss, dass der Inhalt nicht das war, was man suchte. Aus diesem Grund brechen viele User bei längeren Wartezeiten den Besuch direkt ab und kommen selten wieder. Schade nur, dass Sie dadurch Ihre Dienstleistungen oder Produkte nicht verkaufen können. Content Distribution Networks helfen dabei, Inhalte schnell an den User zu bringen, ohne dass man selbst eine weltweite Infrastruktur an Name- und Webservern aufbauen muss.


ZusammenspielDienstleister wie Cotendo, Akamai oder NTT Europe Online helfen Ihnen, Ihre Inhalte weltweit mit minimalen Latenzen auszuliefern und so Ihr Business erfolgreich zu machen. Auch kurze Systemausfälle im Stammrechenzentrum lassen sich dank der Caching-Funktionalitäten kompensieren. Statische Inhalte, große Media-Dateien oder auch länderspezifische Seiten lassen sich wunderbar dezentral lagern und können so jedem Kunden optimiert zur Verfügung gestellt werden. Denn nicht nur die direkte Absprungrate wegen langer Ladezeiten sorgt für Einbußen – auch Google lässt die Ladezeit als einen von vielen Faktoren mit in sein Suchmaschinenranking einfließen. Dies geschieht nicht nur direkt durch das Crawling, sondern auch bei der Erfassung von Absprüngen durch Google. Wenn ein User unmittelbar nach der Suche wieder auf Google landet, so fließt auch dies in das Ranking ein.

Wie funktioniert ein Content Distribution Network?

Als Basis für die Verteilung der Anfragen wird neben einem Ursprungsserver mit den gesamten Webinhalten ein Netz aus DNS-Servern und Caching-Servern benötigt, welches in der Regel durch den CDN-Anbieter gestellt wird. Anfragen an die Website werden über die Nameserver auf den nächstgelegenen Caching-Server umgeleitet, der die aktuellen Inhalte übermittelt. Durch die kurzen Latenzzeiten zum nächstgelegenen Server verkürzen sich die Ladezeiten um ein vielfaches und die Last auf dem Original-Server sinkt. Große CDN-Anbieter unterhalten teilweise tausende Rechenzentren überall auf der Welt, so dass sie sogar innerhalb einer Region die Kunden über unterschiedliche Leitungsanbieter bedienen können.

Welche Vorteile bietet ein CDN?

Neben der schnellstmöglichen Auslieferung an jedem Ort auf dieser Welt werden auch die Stammsysteme massiv entlastet. So muss der Ursprungsserver nicht nur wesentlich kleiner dimensioniert werden, auch die Anbindung des Rechenzentrums wird so entlastet. Selbst bei massiven Besucheranstürmen aufgrund von Medienpräsenz oder aktuellen Meldungen aus Ihrer Branche wird eine optimale Auslieferung sichergestellt und die Stammanbindung nur minimal belastet. Selbst wenn am CDN ein Vielfaches der Bandbreite der Ursprungssysteme anliegt, so wird nicht das Rechenzentrum des Ursprungsservers zum Flaschenhals. Auch kurze Systemausfälle stellen nicht mehr zwingend ein Problem dar, solange der Cache der Dienstleister noch gefüllt und gültig ist.

Gerne wählen wir für Sie die optimale Lösung zur weltweiten Auslieferung ihrer Webinhalte aus.