11. November 2014

comspace und WAGA gewinnen Online-Etat der Xella Gruppe

Xella Gruppe

Im Pitch um den Online-Etat der Duisburger Xella Gruppe, führender Hersteller für hochwärmedämmende und massive Wandbaustoffe, konnten wir uns gemeinsam mit unserem Düsseldorfer Partner für Marken- und Designentwicklung WAGA durchsetzen. Die Projektanforderung an die beiden Agenturen war es, die zahlreichen unterschiedlichen Website-Projekte der Xella Gruppe, zu denen die Marken Ytong, Silka, Multipor, Hebel, Fermacell und Fels sowie die Ländergesellschaften zählen, in zeitgemäße Web-Präsenzen zu überführen.

Dafür sollte ein modernes und klar strukturiertes Layout geschaffen werden, das alle Xella-Marken deutlich sichtbar unter einem optischen Dach vereint. Wichtig war außerdem, eine optimale mobile Darstellung der Websites zu gewährleisten und damit der zunehmenden Nutzung von mobilen Endgeräten Rechnung zu tragen.

WAGA entwickelte eine übergreifende Design-Systematik auf Basis des bestehenden Corporate Designs, die wir im Responsive Web Design umgesetzt haben. So wird eine optimale Informationsdarstellung auf allen Endgeräten - Smartphones, Tablets und Desktop-Bildschirmen - sichergestellt.

Die Websites basieren wie bereits zuvor auf dem OpenText Web Site Management. Das von uns durchgeführte Update auf die aktuellste OpenText Version 11 resultiert in einem stabileren und schnelleren Content Management System, das die Contentpflege für die Redakteure deutlich einfacher und effizienter gestaltet. Wir sind außerdem für den kontinuierlichen Entwicklungs- und IT-Support verantwortlich.

“Mehr digitaler Erfolg mit bestehenden Ressourcen.” Das ist zusammengefasst die Zielstellung aus den Erstgesprächen mit Xella, beschreibt unser Geschäftsführer Michael Steinfort die Aufgabenstellung im Projekt. “Die Aktualisierung der CMS-Technologie inklusive Contentmigration, die Konsolidierung der Plattform und ein Gewinn von Agilität für die Fachabteilungen des Kunden Xella sind erreicht.”

Als erste Ergebnisse gingen nun die Websites www.ytong­silka.de, www.multipor.de und www.fermacell.de online. Die weiteren Marken-­ und Länder-Adaptionen folgen in den nächsten Monaten.

Detaillierte Informationen zum Xella-Projekt stellen wir Ihnen in unserer Case Study zur Verfügung.

Über Xella:

Xella produziert und vertreibt Baustoffe (Ytong und Hebel Porenbeton, Silka Kalksandstein, Multipor Mineraldämmplatten), Kalk und Kalkstein (Fels) sowie gips- und zementgebundene Trockenbau- und Brandschutzplatten (Fermacell und Fermacell Aestuver). Die Xella Gruppe hat im Geschäftsjahr 2013 mit rund 7.230 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,25 Milliarden Euro erzielt. Eigentümer von Xella sind die Private Equity Gesellschaften PAI partners und Goldman Sachs Capital Partners.