13. September 2011

comspace relauncht Rittal.de!

Pünktlich zum 50jährigen Bestehen des Unternehmens präsentiert Rittal das auf das neue Corporate Design abgestimmte Online Angebot. comspace hat den Launch auf Basis des CMS FirstSpirit und der Multichannel Commerce Plattform hybris umgesetzt.

Weit über 7.000 verkaufsfähige Standard-Produkte sind künftig im Online-Produktkatalog auf rittal.de einsehbar. Sie werden über eine komplexe Schnittstelle aus dem verwendungsneutralen Produktkatalog PIM in die Multichannel-Commerce Plattform Hybris übertragen und ständig synchronisiert.

Die gesamte Content-Verwaltung erfolgt über das Content Management System FirstSpirit der e-Spirit AG aus Dortmund. Um die Arbeit der Redakteure spürbar zu erleichtern und das Fehlerrisiko zu minimieren, hat comspace eine Schnittstelle geschaffen, die das CMS mit der Hybris-Plattform verbindet. Über die Redaktionsoberfläche kann man somit komfortabel nach Produkten suchen und entsprechende Produktdaten in den redaktionellen Content übernehmen. Mittels verschiedener First Spirit Komponenten wie das Integration-, Personalization- und Form Edit-Modul wurden eine Messe-, Presse- und Ansprechpartner-Datenbank sowie ein FAQ-Verzeichnis in die Website integriert.

Weiterhin baute comspace einen Download-Bereich, der auf das Media Asset Management System (MAM) zugreift, so dass dortige Änderungen sofort auf der Homepage publiziert werden.

Über Rittal:

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche  zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie der Softwarehersteller Mind8 sind Tochtergesellschaften von Rittal und ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen. 

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erwartet für das Jahr 2011 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter http://www.rittal.de/ und http://www.friedhelm-loh-group.com/.