12. November 2014

comspace ist "Ausgezeichnet Familienfreundlich"

Lokale Bündnisse für Familie

Bei comspace wird Familienfreundlichkeit groß geschrieben. Dass wir diesen Part unserer Unternehmenspolitik besonders lebendig umsetzen und ernst nehmen, haben uns jetzt das Bielefelder Bündnis für Familien und die Stadt Bielefeld mit der Zertifizierung “Ausgezeichnet Familienfreundlich” bestätigt. Oberbürgermeister Pit Clausen und die Sprecherin des Bielefelder Bündnis, Angela Rehorst, übergaben die Auszeichnungsurkunde heute Abend in festlichem Rahmen an insgesamt fünf Bielefelder Unternehmen. Gastgeber für die Veranstaltung mit Podiumsdiskussion war die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld.

Individuell, innovativ und nachhaltig

Für die Jury war unter anderem entscheidend, dass comspace sich mit “sehr individuellen und bedarfsorientierten Maßnahmen für mehr Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagiert” und die Mitarbeiter “mit vielen innovativen Ideen unterstützt”, sagt Angela Rehorst, Sprecherin des Bündnis und Leiterin der Betriebsberatung der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld. Ausschlaggebend für das “Ja” für comspace war außerdem, dass die familienfreundlichen Maßnahmen über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus gehen und auf Nachhaltigkeit setzen. Dazu gehören für uns ganz konkret:

  • Flexible Arbeitsmodelle - zeitlich und räumlich, u.a. 4-Tage-Woche
  • Förderung von Elternzeit und die gezielte Unterstützung von BerufsrückkehrerInnen
  • Lebensphasenorientierte Flexibilität: Sabbaticals, Freistellung zur Pflege kranker Angehöriger
  • Bezuschussung von Kindergartenbeiträgen
  • Sonderurlaub bei Einschulung
  • Spielecke für kurzfristige Betreuungsengpässe

      

Best Practice Beispiele für gelebte Familienfreundlichkeit

Im Anschluss an die Verleihung stellten die ausgezeichneten Unternehmen ihre besten Praxisbeispiele in einer Podiumsdiskussion vor. Für Andreas Kämmer, Geschäftsführer und verantwortlich für den Bereich Personal bei comspace, zählt dazu bspw., dass der Begriff “Familie” nicht nur Eltern mit Kindern meint, sondern breiter definiert wird: “Familienfreundliches Arbeiten schließt für uns die Partner, Eltern oder Geschwister der Mitarbeiter ganz klar mit ein. Die Option, in Teilzeit und flexibel zu arbeiten, steht daher grundsätzlich allen offen.” Und das Angebot wird gerne genutzt: Von 60 Mitarbeitern arbeiten zurzeit neun Comspaceler in individuellen Teilzeit-Modellen. Beispiele für flexibles Arbeiten - jenseits der “klassischen” 20-Stunden-Woche - sind dabei u.a. der freie Freitagnachmittag oder auf 60 bzw. 75 % reduzierte Stellen.

Weitere interessante Beispiele lesen Sie in der Zusammenfassung unserer Blogparade zum Thema "Familienfreundlicher Arbeitgeber".

Über das Bielefelder Bündnis

Das Bielefelder Bündnis für Familien besteht seit 2004 und zählt, neben der Stadt Bielefeld, Vertreter/innen aus Wirtschaft, Verwaltung und Wohlfahrt zu seinen Mitgliedern. Mit der Urkunde “Ausgezeichnet Familienfreundlich” werden Unternehmen in Bielefeld gewürdigt, die sich zu einer familienfreundlichen Unternehmenspolitik bekennen und danach handeln. In 2014 wird die Auszeichnung zum zweiten Mal vergeben, die erste Verleihung fand 2012 statt.