24. Mai 2012

Website vorfussamputation.de bietet zielgruppenspezifische Informationen

Ein sensibles Thema ist die Vorfussamputation. Betroffene – also Patienten und Anwender -informativ und hilfreich ansprechen ist das Ziel eines neuen Informationsportals vorfussamputation.de. Der Launch der Webseite geht auf eine Initiative der Ottobock HealthCare GmbH, Duderstadt, zurück.

Vorfussamputation von Otto BockDamit die User einen schnellen Überblick über die relevanten Themen bekommen, stand bei der Konzeption der Website eine übersichtliche Struktur und eine intuitiv zu bedienende Navigation im Vordergrund. Auch die Möglichkeit, das Schriftbild der Website in der Größe anzupassen, trägt zur guten Usability der Seite bei. Das von Spirit Link Medical, Erlangen, entwickelte Design ist – dem Thema und Informationscharakter der Website angemessen – zurückhaltend und in dezenten Farbtönen gehalten. Direkt von der Startseite aus können alle wichtigen Themengebiete angesteuert werden, ob es um den Versorgungsablauf, die Wundheilung oder Pflegetipps für Vorfussprothesen geht. Außerdem ist eine direkt erreichbare Funktion zum Auffinden von Versorgungsexperten vor Ort eingebunden.

Auf vorfussamputation.de haben Patienten zudem die Möglichkeit, über einen Kontakt-Button direkt mit Ottobock in Dialog zu treten, um konkrete Auskünfte zu bekommen. Sei es um zusätzliche Informationen zur Vorfußprothese zu erhalten oder zu erfragen, ob bereits weitere Versorgungsexperten vor Ort am Ottobock-Zertifizierungsprogramm teilnehmen, die noch nicht gelistet sind. Der Austausch mit anderen Betroffenen wird durch einen Link auf eine Auflistung von Selbsthilfegruppen ermöglicht.